• kopfbild-5.jpg
  • kopfbild-2.jpg
  • kopfbild-7.jpg
  • kopfbild-1.jpg
  • kopfbild-3.jpg
  • kopfbild-4.jpg
  • kopfbild-6.jpg

Neue Drehbank für den Metall-Nachwuchs

SMNW übergibt Spende an die Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg.

Oldenburg, 13.11.2012. Die Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen (SMNW) unterstützt die Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg bei der Anschaffung einer Drehbank in der Ausbildungsstätte "aqua" mit einer Spende von 8.700 Euro. Die Drehbank dient für die Ausbildung zur Metallfeinbearbeitung.  Der Stellvertretende Vorsitzende der Stiftung, Jürgen Lehmann, informierte sich nun vor Ort über die Ausbildungen, die die Gemeinnützigen Werkstätten anbieten. Gerhard Wessels, Vorstand der Gemeinnützigen Werkstätten, erläuterte die Arbeit der Werkstätten und bedankte sich für die Spende. "Solche Maschinen gehen weit über das hinaus, was wir uns leisten können", freute sich Wessels.

Seit 2010 werden bei "aqua" Ausbildungsgruppen zu je acht Auszubildenden in der Metallbearbeitung unterrichtet. Gefördert wird die Maßnahme durch die Agentur für Arbeit. Die Auszubildenden kommen aus der gesamten Region und weisen in der Regel einen Lernförderbedarf auf. Jürgen Lehmann sieht gute Chancen, diese Fachkräfte in der Industrie unterzubringen.

alt

Vor der neuen Drehbank (von links): Gerhard Wessels, Vorstand der Gemeinnützigen Werkstätten, Jürgen Lehmann, Stellv. Vorsitzender der Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen, Auszubildender Michael Groß und die Ausbildungsmeister Frank Vogelsang und Wolf Ellinghausen.