• kopfbild-7.jpg
  • kopfbild-6.jpg
  • kopfbild-5.jpg
  • kopfbild-2.jpg
  • kopfbild-3.jpg
  • kopfbild-1.jpg
  • kopfbild-4.jpg

Leuchttürme gesucht

SMNW lobt Förderpreis "Informatik in Schulen 2012" aus.

Oldenburg, 03.07.2012. Die Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen (SMNW) hat sich das Ziel gesetzt, die Bildung von Schülerinnen und Schülern in Ökonomie und Informatik nachhaltig zu verbessern. "Beide Wissensbereiche gewinnen für unsere Gesellschaft und speziell für den erfolgreichen Berufsweg junger Menschen zunehmend an Bedeutung", erklärt Jürgen Lehmann, stellvertretender Vorsitzender der SMNW.

Die Stiftung lobt daher den Förderpreis "Informatik in Schulen 2012" im Rahmen eines Wettbewerbes aus. Nachdem bereits in den vergangenen Jahren erfolgreiche Konzepte zur ökonomischen und informatischen Bildung ausgezeichnet wurden, soll mit dem Preis in diesem Jahr die Informatik in der Sekundarstufe I an allgemein bildenden Schulen gewürdigt werden. Gesucht sind Konzepte zur Bildung in Informatik an Schulen oder Kooperationen von Schulen, die zeigen, wie diese curricular, organisatorisch und personell im Schulprofil verankert worden sind. "Wir wollen Leuchttürme auszeichnen, damit sich andere an ihnen orientieren können und Mut finden, es ihnen nachzutun", sagt Jürgen Lehmann.

Wissenschaftlich begleitet wird der Wettbewerb durch Professor Dr. Ira Diethelm, Universität Oldenburg, Fakultät II Department für Informatik, Abteilung Didaktik der Informatik, und dem OFFIS e.V., Professor Dr. Hans-Jürgen Appelrath. Der Niedersächsische Kultusminister, Dr. Bernd Althusmann, hat die Schirmherrschaft über den Förderpreis übernommen.
Teilnahmeberechtigt sind sämtliche allgemein bildenden Schulen oder Kooperationen von Schulen mit Sekundarstufe I aus der Region nordwestliches Niedersachsen, d.h. in dem Gebiet nördlich der Autobahn A1 von Hamburg bis Vechta und nördlich einer gedachten Linie von Vechta bis Papenburg.

Die Preisgelder in Höhe von 15.000 Euro werden auf maximal drei Wettbewerbsteilnehmer verteilt und für schulische Ausstattung und Projekte im Sinne des Förderpreises vergeben.
Die Preisverleihung erfolgt im März 2013 im Rahmen einer festlichen Veranstaltung.

Bewerben können sich Schulen mit der Beschreibung ihres Gesamtkonzeptes nach Maßgabe einer formalen Vorlage, die unter http://www.ddi.uni-oldenburg.de herunter geladen werden oder in der Geschäftsstelle des Wettbewerbs angefragt werden kann.

Die Präsentation des Konzepts erfolgt vor einer Fachjury, die sich aus Experten der folgenden Institutionen zusammensetzt:
- Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen
- OFFIS – Institut für Informatik
- Institut für Ökonomische Bildung (IÖB)
- Universität Oldenburg – Abteilung Didaktik der Informatik

Einreichungen für den Wettbewerb postalisch an:
Jürgen Lehmann
Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen
Bahnhofstraße 14
26122 Oldenburg
Tel.: 0441. 21027-21
Fax.: 0441. 21027-98
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einreichungsfrist ist der 15. November 2012.

Hier können Sie den Ausschreibungsflyer herunterladen: Informatik in Schulen 2012

2012-07-03-vorstellung-des-wettbewerbs

Hoffen auf viele Bewerbungen aus Schulen: Professor Dr. Ira Diethelm und Jürgen Lehmann stellten den neuen Wettbewerb "Informatik in Schulen 2012" vor.